2015


Die Kristallkinder

21.01.2015

 

Fortsetzung von "Die Suche der Indigos"  (3. und letzer Teil dieser Reihe)

 

Von Kristallkindern wird noch nicht allzu viel berichtet, was sicher daran liegt, dass sie erst seit kurzem, und das auch nur vereinzelt, geboren werden sollen. Der Grund für ihre Seltenheit ist recht einsichtig, denn der Theorie nach sind die Kristallkinder die (leiblichen) Kinder der Indigos - und da diese zum überwiegenden Teil noch zu jung sind, um Eltern zu sein, kann es dementsprechend auch noch nicht viele Kristallkinder geben.

 

Wenn es zutrifft, was ich gelesen habe, so sind die Kinder von Indigos auch nicht immer Kristallkinder, sondern nur dann, wenn ein Elternteil ein Indigo ist, der andere jedoch nicht. (Was geschehen soll, wenn beide Elternteile Indigo sind, darüber habe ich keine Informationen finden können.)...

 

Lesen Sie den ganzen Artikel hier


Die Suche der Indigos

 15.01.2015

 

Fortsetzung von "Die Indigo-Kinder" (2. Teil der Reihe)

 

Im Internet wie auch einigen Büchern kann man Beschreibungen finden, in denen die Eigenschaften und Kennzeichen von Indigos aufgelistet sind. Leider sind diese jedoch meistens so allgemein gehalten, dass sie, wenn man sie in der gewünschten Weise interpretiert, auf viele Menschen passen. Daher wird gemunkelt, Eltern "schwieriger" Kinder würden ein wenig zu schnell und zu gerne in ihren Sprösslinge Indigos sehen (und damit etwas Besonderes) - denn so müssten sie sich nicht ihren Erziehungsfehlern stellen.

 

Ob das wirklich den Tatsachen entspricht, ist nicht sicher, doch kann ich mir ehrlich gesagt nicht vor- stellen, dass Eltern leichtfertig mit diesem Thema umgehen. Man darf ja auch nicht vergessen, dass mit einer falschen Behauptung niemandem ein Gefallen getan wäre - weder den Eltern noch ihren Sprösslingen -, da die Kinder mit der Bürde, etwas Besonderes sein zu müssen, nur unnötig belastet werden würden. Abgesehen davon wäre es vermutlich einfacher, gewisse Erziehungsfehler zu korri- gieren, als im Umfeld eines Indigos zu leben, der auf der Suche nach seiner Fährte jeden Stein umgräbt und alles aufdeckt, was andere sorgsam zu verstecken versuchen. ...

 

Lesen Sie den ganzen Artikel hier


Band 3 Neufassung erschienen

15.11.2015


Nachdem ich Band 3 fertiggestellt hatte, war ich so glücklich, dass ich end- lich den richtigen Stil und die richtige Auswahl der Inhalte für die Anmer-

kungen gefunden hatte. Deswegen, und wegen des Schreibstils der Mär- chen, der an manchen Stellen doch noch ein wenig hausbacken war,  be- schloss ich daher, Band 1 noch einmal vollständig zu überarbeiten.

Als ich damit fertig war, erkannte ich zu meinem Leidwesen, dass auch der Band 2 einer Überarbeitung bedurfte, und so nahm ich mir die Zeit und gestaltete diesen genauso nach meinen neuen Erkenntnissen um.

Natürlich blieb es nicht aus, dass ich im Laufe dieser Arbeit, die mir sehr schwer gefallen ist, noch weitere Erkenntnisse darüber erlangt habe, nach welchen Gesichtspunkten eine Anmerkung gestaltet werden will. Und so musste ich nach Beendigung der Überabeitung von Band 2 feststellen, dass auch der Band 3 noch besser, klarer und verständlicher werden konnte. Aus diesem Grund habe ich mir auch ihn noch einmal vorgenommen und sogar viele der Anmerkungen vollkommen neugestaltet.

Jetzt ist aber die Arbeit geschafft, und ich denke, mit Recht sagen zu können, es ist alles so, wie es sein soll, und ja, es ist verdammt gut geworden. Was Sie im Einzelnen erwartet, können Sie unter der Rubrik "Die Bände", Band 3, erfahren.

Wenn Sie diesen oder die anderen Bände bestellen wollen, empfehle ich Ihnen, dies direkt bei mir über diese Webseite (oben: Der Shop) zu tun. Ich versende schneller als der Handel, ohne Versandkosten (allerdings nur innerhalb Deutschlands) und gerne handsigniert.


Band 2 Neufassung

15.11.2015


Eigentlich ist dieser Band schon seit Ende Juni diesen Jahres fertig. Doch da ich gleich anschließend auch noch Band 3 überarbeitet habe, ist er erst jetzt in den Handel gekommen. Sie erkennen die Neufassung wie auch bei den anderen beiden Bänden an dem Banner links unten auf dem Cover.


Eine nähere Beschreibung der Märchen in diesem Band 2 finden Sie hier.



Band 1 mit verändertem Cover

15.11.2015

 

Im Zuge der Überarbeitung von Band 2 und 3 habe ich mich entschlossen, das Cover von Band 1 noch einmal anzugleichen. Nun hat es wie die beiden anderen Bände auch ein deutlich sichtbares Banner, das auf der linken Seite des Covers vertikal läuft und nicht mehr übersehbar ist. Bei der Neuauflage habe ich noch ein paar unerhebliche Fehlerchen verbes- sert (ich setze meines Wissens die Kommata sehr ordentlich und gewissenhaft, und trotzdem verschwinden manche hinterher einfach wieder, ich glaube, mein Schreibprogramm frisst sie heimlich auf...). Sonst hat sich hier aber nichts geändert.

Ich finde aber, dass es jetzt noch besser aussieht als vorher, und sich die Neuauflage dadurch gelohnt hat. Und abgesehen davon passen die drei Bände jetzt viel besser zusammen.

Dieses neue Cover wurde am 18.6.2015 von Amazon in das Programm aufgenommen, doch leider haben die es bis heute noch nicht geschafft, die Änderung auch grafisch darzustellen. So ist es bei Amazon zu einem hoffnungslosen Durcheinander und Anhäufung von Falschangaben gekommen. Ich bitte Sie daher, lieber bei mir direkt zu bestellen - das kostet das Gleiche, geht schneller, auf Wunsch bekommen Sie es von mir handsigniert und Versandkosten fallen auch nicht an.


Das Tapfere Schneiderlein - ein Erfolgsweg zum Nachmachen?

30.11.2015

 

Kann es sein, dass es immer mehr Menschen - besonders Politiker - gibt, die der Meinung sind, sie müssten dem Tapferen Schneiderlein nacheifern?

Der Erfolg gibt ihnen auch recht - anscheinend kann man wirklich mit Prahlerei, List, Tücke, einem übersteigertem Selbstwertgefühl und Skrupellosigkeit nach oben kommen. Aber: ist der Erfolg, den man so erlangt, wirklich wünschenswert, und vor allem: was sagt es über diese Menschen aus? Zum Artikel.


Schneewittchen

3.12.2015

 

Dieses wahrhaft große und bekannte Märchen von den Gebrüder Grimm habe ich ein wenig unter die Lupe genommen. Hier scheint alles so klar und einfach zu sein: das arme, gute und wunderschöne Schneewittchen wird von ihrer bösen Stiefmutter verfolgt, die gleich mehrfach einen hinterhältigen Anschlag auf das Leben der jungen Schönen verübt. 

Doch da ist eine Sache, die irgendwie recht merkwürdig ist, und die, wie ich finde, auch zum Nach- denken anregen sollte. Zum Artikel


Die Wolfsfrau und die Märchen der Weisheit

10.12.2015

 

Kennen Sie das Buch "Die Wolfsfrau" von Clarissa Pinkola Estés? Wenn meine Ar- beit mit etwas vergleichbar ist, dann am ehesten mit diesem wunderschönen und von mir hochgeschätzten Buch. Weiterlesen


Märchen (nur) für Kinder?

26.12.2015

 

Über Märchen gibt es gerade heutzutage die Vorstellung, sie seien nette Kinder-geschichten. Ich will ja gar nicht bestreiten, dass besonders in jüngerer Zeit einige Kindergeschichten geschrieben wurden, die die Bezeichnung Märchen tragen, aber dies ist nur die Folge eines großen Missverständnisses. Die alten Märchen, ob Volksmärchen oder Kunstmärchen, sind weder nett noch überhaupt für Kinder geschrieben oder erzählt worden - und genauso sind sie keine Geschichten. Weiterlesen