Band 1

Band 1 wurde am 20.12.2012 für den Druck freigegeben und erschien Anfang Januar 2013 offiziell im Handel.

 

Die zweite, überarbeitete Fassung ist seit dem 18.06.2015  im Handel als Taschenbuch oder E-Book erhältlich. Das Taschenbuch können Sie auch gerne über mich hier im Shop direkt beziehen - schnell, versandkostenfrei und auf Wunsch auch handsigniert.

 

HIer ein Überblick:

Die Amsel

Das Märchen von der süßen Amseldame Birdy ist eigentlich sehr traurig, denn Birdy wird aus heiterem Himmel von ihrem Vogelmann verlassen und muss fort- an ihre Kinder alleine großziehen. Und es stellt sich die Frage, warum dies wohl geschehen sein mag: Ist der Vogelmann der Schuldige, weil er seine Familie verlassen hat; wird Birdy vom Schicksal für irgendetwas bestraft, was sie vielleicht irgendwann getan  hat; oder gibt es einen viel tieferen, guten Grund für einen solchen Schicksalsschlag?

Der Apfel

Seit einiger Zeit ist das Thema "Wunscherfüllung" sehr populär geworden, die Theorie davon, dass man sich alles wünschen kann, was man will. Auch der beschei- dene Felix hat davon gehört, und so wünscht er sich zum ersten Mal in seinem Leben etwas: einen Apfel. Doch leider scheint es nicht so recht zu funktionieren, denn der Apfel kommt nicht. Woran mag das nur liegen: Macht Felix etwas falsch, oder ist die Wunscherfüllung ein Irrglaube?

Der Felsen

Nehmen wir einmal an, Sie hätten große Sehnsucht nach etwas; eine solche Sehnsucht, dass Sie Tag und Nacht von diesem Etwas träumen würden: Dürften Sie dann einen geliebten Menschen verlassen, um Ihrer Sehnsucht zu folgen, auch wenn dieser Ihnen in großer Not geholfen hätte - oder müssten Sie es gar, weil Sehnsucht eine Aufforderung des Lebens oder des Schicksals, ist, einen bestimmten Weg zu gehen? Dieser Frage geht dieses Märchen nach und möchte allen Menschen, den Verlassenden wie den Verlas- senen hilfreich zur  Seite stehen.

Der Graf

(ehemals "Der Stuhl")

Wenn ein armer Bauernsohn zu einem Grafen wird, der weit über die Grenzen seines Landes hinaus berühmt ist, denkt man sicherlich, man hätte es mit einem typischen Märchen der alten Schule zu tun und erwartet vermutlich, der Bauernsohn hätte durch irgendeine Heldentat die Hand der Grafentochter als Belohnung erhalten. Aber weit gefehlt, denn bei diesem Märchen geht es nicht um Heldentaten, Prüfungen oder Belohnungen, sondern um den Aufbau eines Ortes, in dem die Sonne öfters scheint als anderswo - einem Ort, der nicht nur für den Einzelnen, sondern für alle von Vorteil ist. Und das ist es, was die neue Welt ausmachen wird.

Der Hahn

Kriggs ist ein Hahn, der eigentlich geschaffen wurde, um im Kochtopf zu landen. Das wusste er jedoch nicht, was sehr gut war, denn sonst wäre er wohl kaum in der Lage gewesen, die Dinge zu vollbringen, durch die er berühmt wurde. Wobei allerdings bis heute noch niemand weiß, wie er dies angestellt hat, und ob er sich selber über seine Taten bewusst gewesen ist.

Der Irrgarten

Was ist das Leben: ein ständiger Kampf; eine Prüfung; die kurze Zeit zwischen Geburt und Tod, die es zu maximieren gilt? Oder könnte es nicht auch sein, dass es vielmehr ein Spiel darstellt, einen Irrgarten voller Klangspiele, durch den man blind hindurch irrt, um den Ausgang zu finden, an dem der Geliebte sehnsüchtig wartet? Von dieser Vorstel- lung berichtet dieses ungewöhnliche Märchen. Es mag nur ein Modell sein, das vielleicht einige Män- gel aufweist, aber es bietet eine völlig andere Sicht auf das Leben und dessen Sinn, durch die viele Dinge, die uns im Leben ungerecht oder unerträglich vorkommen, plötzlich logisch und verständlich werden können.

Die Laterne

Shine ist eine Laterne, die das Bedürfnis hat, mit ihrer ganzen Kraft zu leuchten. Und da sie über zwei Füße verfügt, durch die sie in der Lage ist, zu gehen, versucht sie den Ort zu finden, an dem sie ihr Licht besonders gut zur Geltung bringen kann. Das ist aber leider nicht so einfach wie gedacht. Damit geht es ihr wie vielen Menschen, die gar nicht bemerken, wie wichtig sie sind, genau dort, wo sie sich befinden, und wie hell ihr Licht in der Dunkelheit strahlt. Aber vielleicht kann Shine helfen, dies zu erkennen. Das wäre schön.

Der Schleier

Dieses Märchen handelt vom Sterben, jener schrecklichen Angelegenheit, die nie- mand tun will, die aber irgendwann jeden ereilt. Bei Patience und Fade öffnet sich der Schleier als Übergang vom Leben in den Tod, doch beide bitten um einen Auf- schub, der ihnen auch gewährt wird. Allerdings nutzen sie diesen Aufschub ganz unterschiedlich. Ob es die eine dabei richtig macht und die andere falsch? Oder gibt es kein "richtig" und "falsch"?

Der Schlüssel

Dies ist das Märchen von Finn, der einen seltsamen Traum hatte. In diesem Traum stand er vor einer verschlossenen Tür. Er wusste, wie wichtig es war, diese Tür zu öffnen, doch er hatte keinen Schlüssel dazu. Also ging er umher, um ihn zu finden... Wo er ihn findet? Nun, er findet ihn dort, wo alle Schlüssel liegen, die Lösungen aller Probleme - ob man es nun glauben mag oder nicht.

Der Traum

Warum gibt es Kriege, Leid, Elend, Krankheit,..? Was, wenn es bei all diesen schrecklichen und unerklärlichen Dingen in Wahrheit nur darum ginge, dass wir fühlen? Ein absurder Gedanke? Vielleicht, aber auf jedenfall ein interessantes Modell, das die Einstellung zum Leben grundsätzlich ändern kann.

 

 

© Diana Weisheit 2016